1933 Aston Martin 1.5L Le Mans short chassis

Auf anfrage

Chassis H3/303/S

Einer von 106 produzierten Le Mans Short Chassis

Über dreißig Jahre in einer Hand

Ein sehr originales Exemplar

6 erfolgreiche Mille Miglia Teilnahmen

Kontakt

ASTON MARTIN 1.5L LE MANS SHORT CHASSIS

In der Vorkriegszeit war Aston Martin sehr stark auf erfolgreiche Rennteilnahmen fokussiert, da der Hauptanteilseigner „Bert“ Bertelli sowohl ein talentierter Rennfahrer, als auch ein begnadeter Ingenieur für Langstreckenrennwagen war. Aston Martin war einer der ersten Hersteller, der den Namen „Le Mans“ in einer Modellbezeichnung verwendete. Dies war auf Aston Martins Klassensieg und fünften Platz in der Gesamtwertung bei dem 24h Rennen 1931 zurückzuführen. Die zweite Serie des Aston Martin 1,5-Liter wurde im Februar 1932 eingeführt und das Le Mans Modell wurde im gleichen Jahr bei der London Motor Show präsentiert.
Während die optische Ähnlichkeit zum Vorgänger relativ groß war, gab es bei der Technik erhebliche Unterschiede. Der Rahmen war völlig neue und nun 102 Inch lang. Des Weiteren verfügte der neue Wagen über eine Trockensumpfschmierung, einen Vierzylinder Motor mit obenliegender Nockenwelle und ein Laycock Getriebe. Der Motor hatte 1495 ccm und leistete 70 Ps bei 5000 Touren. Das Getriebe hatte vier Gänge und eine kurze Übersetzung.
Ein Aston Martin 1,5 L Le Mans nahm an der originalen Mille Miglia teil, was heute die Teilnahmeberechtigung an der aktuellen Mille Miglia sicherstellt. Der 1,5 L Le Mans war sehr beliebt unter Rennfahrern wie zum Beispiel T.G. „Tommy“ Clarke und der damalige Rekordhalter für die höchsten Geschwindigkeit zu Land, Malcolm Campbell, die beide ein solches Modell besaßen.

Das hier angebotene Fahrzeug

Chassis H3/303/S ist einer von nur 106 gebauten Exemplaren des 1,5 L Le Mans. Das Fahrzeug trägt seit der Auslieferung an den Erstbesitzer Basil Emmott bis heute das Kennzeichen „ALY 237“. Die Besitzhistorie ist durchgehend dokumentiert. Es handelt sich um ein sehr originales Fahrzeug, das bis zum heutigen Tag sein originales Chassis und seinen originalen Motor behalten hat. H3/303/S wurde von anerkannten Spezialisten gewartet und erhielt eine komplette Motorüberholung durch Ecurie Bertelli. Das Fahrzeug hat in den letzten Jahren 6 mal erfolgreich an der Mille Miglia teilgenommen. Zwei dritte Ränge im Gesamtklassement unterstreichen dies eindrucksvoll. Dieser 1,5 L Le Mans kommt mit seinen FIVA Papieren und ist die ideale Eintrittsklasse für die weltbesten Oldtimer-Veranstaltungen.

Besitzhistorie:

1933: Basil Emmott Esq.
1934: Hall Thompson
1937: Mehrs Auto Pilots Ldt
1941: Lt. Wood
1947: Dr. Bravington
1949: E.G. Morgan
1951: A.C. Belmear
1959: B. Wallace
1967: K.G. Hobbs
1971: C.B. Chapman
90s: Restored by Chapman
2005: Engine rebuilt by Ecurie Bertelli
2008: Claramunt
2012: Carlo Cavalleri
2016: Current owner