1968 Alfa Romeo GTA 1300 Junior Stradale

PREIS: Auf Anfrage

Chassisnummer 775892

Eines von nur 193 produzierten Exemplaren

Weltklasse Restaurierung durch Markenexperten

Ideale Eintrittskarte für bedeutende Historische Events

Zeitloses Bertone Karosserie-Design

Kontakt

DER ALFA ROMEO GTA JUNIOR

Der GTA feierte am 20. März 1966 in Monza sein Renn-Debüt. Andrea de Adamich und Teodoro Zeccoli triumphierten dort direkt im Jolly Club 4-Stunden Rennen. Die von Autodelta vorbereiteten Rennwagen erzielten von da an zahlreiche weitere herausragende Erfolge wie drei aufeinanderfolgende Siege den europäischen Tourenwagen Meisterschaften von 1966 bis 1968.

Als Reaktion auf die Popularität der Klasse bis 1300 Kubik begann Autodelta 1968 mit der Produktion des GTA 1300 Junior. Die Meisterschaften der 1300er-Klasse waren lange Zeit vom Mini Cooper dominiert worden, aber das sollte sich 1968 mit der Ankunft des GTA 1300 Junior nachhaltig ändern. Dieser war in den folgenden Jahren in der Klasse praktisch nicht zu schlagen. Der Junior wurde von dem klassischen Alfa Reihen-Vierzylinder Motor angetrieben, allerdings hier mit 1290 Kubik, zwei obenliegenden Nockenwellen und Doppelzündung. Der Motor – ein wahres Juwel italienischer Ingenieurskunst – dreht problemlos auf 9.000 U/min und leistet im Renntrimm deutlich über 150 PS.

DER VON UNS ANGEBOTENE GTA 1300 JUNIOR

Der Alfa Romeo GTA 1300 Junior, den wir hier anbieten, hat die Chassisnummer 775892 und ist eines von nur 193 werkseitig in Stradale Ausführung hergestellten Exemplaren. Das Auto wurde 1968 in Italien ausgeliefert und in Padua mit dem Kennzeichen „PD215447“ zugelassen. Der GTA wechselte bis 1970 zweimal den Besitzer, bevor er sechs Jahre lang beim selben Besitzer verblieb und immer noch unter der gleichen Nummer zugelassen war. 1976 wechselte das Auto zu einem anderen Sammler in Vicenza und wurde mit dem Kennzeichen „VI347082“ zugelassen, von dem eine Kopie des italienischen Librettos in der Akte vorhanden ist.

Zu einem späteren Zeitpunkt erhielt der GTA die ASI Gold Klassifikation und wurde nach Deutschland verkauft, wo es Teil der Sammlung von Frank Briegmann wurde. Das damals noch sehr original erhaltene Fahrzeug wurde 2015 vom jetzigen Besitzer gekauft, der sich schließlich entschied, den GTA vollständig und ohne Rücksicht auf Kosten von Markenspezialisten restaurieren zu lassen.

Heute präsentiert sich der GTA Junior in einem einmaligen Zustand. Sämtliche Rechnungen und eine Fotodokumentation belegen die Arbeiten, die mit ca 150.000 Euro zu Buche schlugen. Der GTA wird mit all seinen Originalteilen geliefert, einschließlich Stoßstangen, Sitzen, Motorluftfilter, einem Ersatzlenkrad und zwei korrekten 45 DCOE-Weber-Vergasern sowie den originalen alten Nummernschildern aus Vicenza.

Dieser spektakuläre GTA Junior ist perfekt für historische Rallyes oder Rennveranstaltungen vorbereitet und wäre eine wunderbare Ergänzung für jede bedeutende Alfa Romeo-Sammlung.

Schweizer Papiere.

Fotos: Stephan Bauer für A&S