1967 LAMBORGHINI 400 GT 2+2

PREIS: EUR 395,000

Chassis 0874

Originale Farbkombination

Matching numbers

Durchgehende Historie

Eines von lediglich 247 produzierten Exemplaren

EU Papiere

Kontakt

DER LAMBORGHINI 400 GT 2+2

Mit dem Erfolg des Einführungsmodells 350 GT festigte Lamborghini seinen Status, als die neue italienische Marke, die es zu schlagen galt. Ausgesprochen schön, unglaublich schnell und dabei wunderbar leicht zu fahren – der 350 GT war ein sehr überzeugendes Fahrzeug. Das Modell wurde zum 400 Interim weiterentwickelt, der über einen größeren Motor verfügte. Der Markt war jedoch reif für einen etwas größeren Tourenwagen, der trotzdem die Geschwindigkeit und Eleganz des 350 GT bot. Die Antwort darauf lautete bei Lamborghini 400 GT 2+2.

Das Magazin Autocar bezeichnete den 400GT 2+2 im Jahr 1967 im Rahmen des ersten Tests als „besser als alle vergleichbaren exotischen Maschinen italienischer Fertigung, die in diesem glamourösen Markt für schnelle Fahrzeuge verfügbar sind“.  Die entspannte Art seiner kräftigen Leistungsentfaltung galt als die beste Qualität des Lamborghini, dessen V12-Motor die Tester das breitesten Drehmomentband zuerkannten, das sie je erlebt hatten.

DER VON UNS ANGEBOTENE 400 GT 2+2

Der hier angebotene Lamborghini 400 GT 2+2 hat die Chassisnummer 0874. Der Wagen wurde am 04.04.1967 in Rom über den Konzessionär Carpanelli an Herrn Giovanni Albarelli ausgeliefert. Eine Kopie des ersten Fahrzeugbriefs ist im Dossier enthalten.

Die ursprüngliche Lackierung war Grigio Argento mit tobacco-farbener Lederausstattung, genau die Farbkombination, die der Lamborghini bis heute trägt. Herr Albarelli behielt den 400 GT 6 Jahre lang und veräußerte ihn anschließend an Frau Valeria Alberti, ebenfalls aus Rom. Im Jahr 1978 verkaufte Frau Alberti das Auto an den bekannten belgischen Sammler Baudouin Dejaiffe. 0874 blieb die nächsten 12 Jahre in seinen Händen, bevor er den Wagen an einen Lamborghini-Spezialisten aus Frankreich abgab, der das Auto nur zwei Jahre lang behielt. Der folgende Eigentümer war der französische Enthusiasten Christian Bouveron. In seinem Besitz wies das Auto 52.000 km auf und wurde vom Lamborghini-Spezialisten Ciclet Automobiles einer gründlichen mechanischen Wartung unterzogen, wie durch die Serviceaufzeichnungen aus der Zeit belegt ist. Anschließend verkaufte Herr Bouveron 0874 an M. Blesin, der das Auto die nächsten 20 Jahre lang behielt, bevor es in die Sammlung des heutigen Eigentümers überging.

Vor kurzem erhielt der Lamborghini eine komplette Vergaserüberholung von AB Racing, sowie neue Dichtungen und eine umfangreiche mechanische Durchsicht.

Dieser 400 GT 2+2 ist nicht nur einer der bedeutendste Sportwagen seiner Ära, sondern auch ein sehr authentisches Exemplar mit einer durchgehenden Historie und in einer begehrenswerten originalen Farbkombination. Fein abgestimmt und wunderbar zu Fahren, würde dieser 400 GT eine jede Oldtimersammlung bereichern.

EU Papiere